Feuerwehrhaus Weißenburg

Aus http://ff-weissenburg.at
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Feuerwehrhaus dient zur Aufbewahrung und Sicherstellung der Fahrzeuge und Geräte sowie als Unterkunft und Veranstaltungsort. Aufgrund der rasanten Änderungen der Anforderungen haben sich das Erscheinungsbild der Feuerwehrhäuser und natürlich auch der Nutzen wesentlich verändert.

Feuerwehrhaus in der Weißenburggegend

Das Feuerwehrhaus der Filiale Weißenburg um 1952

Das anfangs zwischen 1937 und 1938 errichtete hölzerne Feuerwehrhaus in der Weißenburggegend wurde in den 1950er-Jahren etwas vergrößert und gemauert. So wurde auch ein Schlauchturm ergänzt und das Erdniveau nach unten abgetragen.

Feuerwehrhaus in der Tiefgrabenrotte, erbaut 1980 bis 1981

Das Feuerwehrhaus beim Weißenbachler Feuerwehrfest am 10. Juni 2004

Da die Platzverhältnisse den Anforderungen nicht mehr entsprachen, wurde beschlossen, in der neu errichteten Siedlung der Tiefgrabenrotte ein neues Feuerwehrhaus zu erreichten.

Nach 3.423 freiwillig und kostenlos verrichteten Arbeitsstunden konnte das Feuerwehrhaus 1981 beim Weißenbachler Feuerwehrfest seiner Bestimmung übergeben werden.

Folgende Arbeitszeiten wurden von den Mitgliedern erbracht (Auflistung von Leopold Tuder):

Feuerwehrhaus in der Tiefgrabenrotte, saniert und erweitert 2009 bis 2012

Das neu sanierte und erweiterte Feuerwehrhaus am 20. August 2012.
Quelle: commons.wikimedia.org/Benutzer:GT1976
BI Ing. Günter Tuder, ELM Johann Freudenthaler und LM Bgm. Franz Größbacher beim Frankenfelser Feuerwehrfest am 2. September 2012.
Quelle: commons.wikimedia.org/Benutzer:GT1976
Das Feuerwehrhaus Weißenburg bei den Eröffnungsfeierlichkeiten am 23. September 2012.
Quelle: commons.wikimedia.org/Benutzer:GT1976

Anfang der 2000er-Jahre wurden Überlegungen gemacht, das Feuerwehrhaus zu verändern. Vor allem das Fehlen einer Heizung und daher auch der Mangel von Sanitäreinrichtungen im Winter und die Frostgefahr im Garagenbereich stellten große Probleme dar. Nach langwierigen Überlegungen wurde über verschiedene Varianten beraten. 2009 kam dann ein Entwurf zur Ausführung, wo einerseits der Standort und auch wesentliche Teile des Feuerwehrhauses erhalten bleiben konnten, andererseits ein Konzept entstand, um unsere Bedürfnisse zu decken.

In den vier Jahren der Umbauarbeiten wurden rund 8.100 freiwillig und kostenlos verrichteten Arbeitsstunden geleistet. Hier gelangen sie zum Bericht der Eröffnung des Feuerwehrhauses in Weißenburg.

Bildergallerie

Quelle: commons.wikimedia.org/Benutzer:GT1976